Google Expanded Text Ads - Ab Ende Juli 2016

Stefanie Seitz, 22.06.2016

Google_Expanded_Ads

Größte Veränderung der Google AdWords Anzeigenformate seit 15 Jahren

Die meisten wissen es schon, aber für alle die es noch nicht mitbekommen haben - Ab Ende Juli 2016 (laut Google) gibt es neue Anzeigenformate!

Die größte Änderung des Google AdWords Anzeigenformates seit ihrer Einführung vor 15 Jahren steht bevor. Nachdem seit Februar dieses Jahres die gesamte rechte Spalte an Anzeigen weggefallen ist, kommt jetzt eine noch weit größere Neuerung auf uns zu. Die Ausweitung der Anzeigengröße und Textlänge von AdWords Anzeigen.

Was ändert sich?

1. Headlines

Im neuen Anzeigenformat wird es anstatt einer Überschriftenzeile mit 25 Zeichen zwei Headlines mit je 30 Zeichen geben, die durch einen Bindestrich voneinander getrennt werden.

2. Text

Es wird einen längeren Beschreibungstext über 80 Zeichen geben, der die bisherigen zweizeiligen Produkt- und Servicebeschreibungen ersetzt.

3. URL

Die Display URL wird automatisch auf Basis der Ziel-Domain generiert.

Eine weitere Änderung bezieht sich auf die Angezeigte URL. In Zukunft wird es auch möglich sein zwei unterschiedliche URL-Pfade einzugeben. (Im Beispiel unten /NewYork und /Budget)


Hier eine Übersicht über die Neuerung für Search-Anzeigen Mobile & Desktop:

expanded_ads_eigenschaften

Und so sieht das dann aus:

expanded_ads_beispiel

Warum ändert Google die Anzeigengröße?

Die neuen „Expanded Text Ads“ (ETA) sind für die Screengröße der beliebtesten Smartphones optimiert und bieten Marketern die Möglichkeit, auf einer fast doppelt so großen Fläche als bisher ihre Produkte und Services anzubieten.

Außerdem werden Anzeigen für den Suchenden damit auch den organischen Snippets immer ähnlicher, was den Negativ-Effekt von Werbung auf den Nutzer verringert und gleichzeitig die CTR erhöhen dürfte. Bei Tests wurde eine Verbesserung der Click-Through-Rate von bis zu 20% im Vergleich zu den derzeitigen Anzeigen festgestellt.*

Was bedeutet das nun für alle AdWords Marketer?

Erst einmal viel Arbeit, denn alle Anzeigen sollten auf das neue Anzeigenformat angepasst werden. Je nachdem wieviele Anzeigen verwaltet werden, kommt da wirklich eine Mammutaufgabe auf uns zu. Da hilft nur im voraus Planen, Kunden auf die Änderungen hinweisen und dann strukturiert auf die neuen Anzeigenformate umstellen.

Aber auch die Chance auf einen Wettbewerbsvorteil, bis die Konkurrenz auch auf die neuen Formate umgestellt hat und nicht zuletzt bedeuten 50% größere Anzeigen in den meisten Fällen auch, wie eben beschrieben, eine höhere CTR und damit mehr Traffic für unsere Kunden bzw. Websites.

Welche Tools helfen bei der Umstellung?

Eine schnelle Anpassung an die neuen Anzeigenformate wird nötig sein – die Konkurrenz schläft nicht. Wird zu lange mit der Nutzung dieser neuen Chance gewartet, kann man sich mit großer Wahrscheinlich auf eine fallende CTR, einen schlechteren Qualitätsfaktor und höhere Klickpreise gefasst machen.

Es lohnt sich also auf jeden Fall bei dieser Änderung ganz vorne mit dabei zu sein.

Hier einige hilfreiche Tools:

1. AdWords Editor

adwords_editor

Der AdWords Editor wird auch an diese Änderung angepasst, und wird bei dieser Umstellung ein wichtiges Hilfsmittel sein.

2. Karooya Expanded Ads Text Preview Tool:

Mit diesem Preview Tool kann man schon einmal neue Anzeigentexte vorbereiten, um dann die Umstellung schneller durchführen zu können.

expanded_ads_karooya

3. PerformicsAKM3

Gratis Bulk-Template für die Expanded Text Ads:

expanded_ads_bulk

4. Boost Media

Wem es jetzt schon vor dieser riesigen Aufgabe graut, es gibt auch einen englischsprachigen Anbieter, der die Überarbeitung der Anzeigen übernimmt:

Boost Media bietet die Überarbeitung von Anzeigen an (leider nur auf Englisch)


Wann werden die neuen Expanded Text Ads genau eingeführt?

Laut unseren Informationen von Google sind alle Tests abgeschlossen und die neue Version der Anzeigen wird schon ab Ende Juli 2016 verfügbar sein. 

Wir haben bereits mit der Umstellung auf das neue Anzeigenformat für unsere Kunden begonnen. Falls Sie Fragen zu den neuen Anzeigen haben, sprechen Sie uns gerne jederzeit an!

 

*https://adwords.googleblog.com/2016/05/ads-and-analytics-innovations-for-a-mobile-first-world.html

Stefanie Seitz ist Online Marketing Consultant bei Optimeil und schreibt regelmäßig für den Testland-Blog. Sie ist Google Adwords Expertin und Conversionrate Spezialistin mit einer Leidenschaft für Verhaltenspsychologie, Neuromarketing und Datenanalyse.
Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?
Stefanie Seitz freut sich von Ihnen zu hören: 0221/9808014  oder sseitz@optimeil.de

0  Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8810 - 2

0221 98 08 014

Ruth-Scheye-Weg 16, 51105 Köln